Jedes Jahr öffnen am zweiten Sonntag im September historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind, ihre Türen. Natürlich sind in der Region Ulm auch viele interessante historsche Bauten vertreten, die an diesem Tag begehbar sind. Das Motto 2015 lautet: Handwerk, Technik, Industrie.

Unter anderem können Sie an diesem Sonntag das Seelbrunnenhaus mit dem Museum zur Ulmer Wasserversorgung besichtigen, es werden Sonderführungen im Kloster Roggenburg angeboten und verschiedene Pump- und Stellwerke im Alb-Donau-Kreis besucht werden.

Das komplette Programm finden Sie unter tag-des-offenen-denkmals.de