Internationaler Osterlauf, Öpfingen

Oberstadion - Osterbrunnen 2017

Nun ist es wieder so weit!. Vom 25. März bis 15. April 2018 schmückt der Osterbrunnen mit ca. 30.000 kunstvoll bemalten Ostereiern die historische Ortsmitte von Oberstadion. Alle Eier sind handgefertigt. Wachtel-, Hühner-, Enten,- Gänse- und Straußeneier zieren den Brunnen und verschiedene Skulpturen. Mit viel Liebe zum Detail pflegen die BürgerInnen aus Oberstadion diesen alten Brauch.

Ergänzend wird eine Ostereierausstellung im Bürgersaal präsentiert mit über 300 verschiedenen Ostereiern, handbemalt mit christlichen und weltlichen Darstellungen.
Der Osterbrunnen Oberstadion ist weit übe die Landesgrenzen hinaus bekannt und kann jederzeit besichtigt werden. Gruppen werden um Anmeldung gebeten.

Nähere Infos hier.

Am südlichen Rand der Schwäbischen Alb liegen wichtige prähistorische Fundstellen. In vier Höhlen des Ach- und Lonetals (Geißenklösterle, Hohle Fels, Hohlenstein-Stadel und Vogelherdhöhle) wurden aus Mammutelfenbein geschnitzte Tier- und Menschenfiguren entdeckt, die mit einem Alter von rund 40.000 Jahren zu den ältesten Kunstwerken der Menschheit gehören. Ebenso alte Flöten aus Mammutelfenbein und Vogelknochen sind die ältesten nachgewiesenen Musikinstrumente der Menschheit. Zusammen mit vielen Schmuckfunden geben diese Objekte einen tiefen Einblick in das symbolische Denken der frühen modernen Menschen. Schmuck, Kunst, Musik und symbolische Vorstellungen – diese vier kulturellen Neuerungen stehen für die Epoche des Aurignacien in einer Zeit vor 43.000 bis 34.000 Jahren.
Zwei weitere Höhlen (Sirgenstein und Bockstein) sind für die Forschungsgeschichte sehr wichtig.

Dieses einmalige Fundensemble im Ach- und Lonetal wurde bei der 41. Sitzung der UNESCO in Krakau zum Weltkulturerbe erklärt.

Eiszeitkunst und Flöten können Sie im Urgeschichtlichen Museum im Original sehen.

Jeden Sonntag 14.30 Uhr findet eine Führung zum Welterbe statt. 

Nähere Infos hier.

 

 

Im Vöhlinschloss in Illertissen residiert eine echte Königin. Genauer gesagt eine echte Bienenkönigin, die dort im Bayerischen Bienenmuseum mit ihrem ganzen Hofstaat zu bewundern ist. Das emsige Treiben der fleißigen Arbeitsbienen kann in einem gläsernen Bienenstock aus nächster Nähe beobachtet werden. 50 Millionen Jahre alte Ur-Bienen in Bernsteinen, Gerätschaften der Imkerei oder Grafiken aus sechs Jahrhunderten werden in den neu gestalteten Schauräumen in historischem Ambiente anschaulich präsentiert.

Weitere Infos unter http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/start/bayerisches-bienenmuseum-in-illertissen.html

UL_Shopping_2008-B23_UNT
Am 2. April 2017 lädt die Ulmer Innenstadt und Geschäfte der Blaubeurer Straße zum Bummeln ein. Ab 13 Uhr öffnen wieder einige Modegeschäfte, Schuhläden, Möbelhäuser und Einkaufscentren ihre Türen und bieten attraktive Angebote für Besucher.
Egal ob für groß oder klein, es wird allerlei geboten. Der Frühjahrsmarkt auf dem Münsterplatz und der Autofrühling versprechen einen ereignisreichen Sonntagmittag für jedermann.

Mehr Infos hier.

Sonderausstellung im Krippenmuseum Oberstadion
Eröffnung der jährlich neuen Themen- und Sonderausstellung

www.krippen-museum.de

 

Tag der offenen Höhle, Blaubeuren-Weiler
Großes Steinzeitfest an der Höhle „Geißenklösterle“ im Achtal bei Blaubeuren

www.urmu.de

Leinenweber-Tour, Radtouristikfahrt in Laichingen
Fahrradaktionstag mit verschiedenen Strecken von Familientour bis Marathon

www.msc-laichingen.de

Obstwiesenfestival, Dornstadt am Lerchenberg
Nach dem Motto „umsonst &draußen“ präsentieren sich Rock- und Musikbands

www.obstwiesenfestival.de

City-Filmfestival, Ehingen Marktplatz
Open-Air-Kino in der City mit Bewirtung und abwechslungsreichem Rahmenprogramm

www.ehingen.de